Rekord: 55 Pferde mit Reiter beim Leonhardiritt. Bürgermeisterin Karin Winter kam selbst mit einem Pferd zum Leonhardiritt angeritten. Pfarrer Wilhelm Schuh segnete jedes einzelne Pferd und verwöhnte es mit einem Stückchen Brot.

Von Eduard Riedl. Erstellt am 10. November 2019 (16:17)

55 Pferde mit Reiter, soviel wie noch nie, kamen zum Leonhardiritt nach Maria Anzbach. Vom Friedhofsparkplatz ging es zur Kirche, die einmal umritten wurde.
Danach nahmen die Pferde Aufstellung am Marktplatz. Die Bürgermeisterin Karin Winter, die selbst mit ihrem Pferd kam, begrüßte die Reiterinnen, Reiter und Pfarrer Wilhelm Schuh, der die Pferde einzeln segnete und ihnen ein Stück Brot reichte.

Zur Erinnerung gab es eine Plakette mit dem Heiligen Leonhard. Anschließend gab es für die Reiter und Besucher Würstel und heißen Tee zum Aufwärmen.