Schwammerlprinzen expandieren. Automatisierungstechniker Michael Doppler hat mit Werbefachmann Alexander Raganitsch den Betrieb gegründet.

Von Eduard Riedl. Erstellt am 29. April 2015 (06:35)
NOEN, privat
Michael Doppler, Jürgen Herler und Alexander Raganitsch (v. l.) präsentieren ihre gezüchteten Bio-Schwammerln.

Die ökologisch nachhaltige Gesellschaft in Maria Anzbach entwickelt sich gut. Dies zeigt sich in einem stetig steigenden Angebot an biologischen Produkten, welche von Anzbachern und auch der Bevölkerung in der Umgebung sehr geschätzt werden.

Vor Firmengründung wurde experimentiert

Diesem Trend will auch eine neue Firma Rechnung tragen: Der in Maria Anzbach wohnhafte Automatisierungstechniker und ehemalige Gastronom Michael Doppler gründete mit seinem Freund, dem Pressbaumer Werbefachmann Alexander Raganitsch, nach einjähriger Test- und Experimentierphase im Dezember 2014 die Firma „Schwammerlprinzen“. Vor Kurzem konnte auch noch der in Maria Anzbach wohnhafte Biologe Jürgen Herler als Mitarbeiter gewonnen werden.

Im Betrieb der Schwammerlprinzen wurde von Anfang an großer Wert auf eine biologische und ökologisch nachhaltige Produktion gelegt. Mit Schwammerln aus der Gattung der Seitlinge, wie dem Austernpilz oder Winterseitling, dem rosa Seitling, dem Limonenseitling und dem Sommerseitling sorgen die Jung-Landwirte für Aufsehen. Schnell waren Abnehmer, wie eine österreichische Handelskette und regionale Bioläden gefunden. Um der steigenden Nachfrage nach ihren Schwammerl-Produkten gerecht zu werden, erweitern die Schwammerlprinzen derzeit ihren Betrieb. Zusätzlich sollen demnächst auch die, vor allem in Asien beliebten, Shiitake in Bio-Qualität angeboten werden.

Pilze haben vielfältige und wichtige Funktionen in der Natur. Sie gehen sehr oft eine Symbiose mit Pflanzen ein und unterstützen diese bei der Nährstoffaufnahme aus dem Boden.

Seit mehr als 2000 Jahren spielen Pilze aber auch in der Ernährung und Medizin eine wichtige Rolle. Noch heute sind Pilze als Lebensmittel in der Küche kaum mehr wegzudenken, sie sind reich an Mineralien und Spurenelementen, enthalten wertvolle Vitamine, Ballaststoffe, Eiweiß und essenzielle Aminosäuren. „Dafür haben sie kaum Fett und wenig Kalorien und sind für eine gesunde, nahrhafte und zugleich kalorienarme Ernährung hervorragend geeignet“, berichtet Biologe Jürgen Herler.

„Auch aus ökologischer Sicht sind Speisepilze wichtige Nahrungsmittel, sie können mit wenig Energieaufwand gezüchtet werden“, erklärt Michael Doppler. Infos unter www.schwammerlprinzen.at .