Über 40 Aussteller bei Neulengbacher Kreativmarkt. Handwerklich geschickte Menschen aus der Region haben sich zusammen getan, um eigenen Markt aufzustellen.

Von Christine Hell. Erstellt am 08. September 2021 (04:14)

„Die von der Krise schwer gebeutelten Künstler wollen mit diesem Markt nach der langen Pause eine Möglichkeit schaffen, bei der auch die kleinsten Betriebe eine Chance zum Verkauf ihrer schönen Waren haben“, erklärt Julia Kogerer.

Die Wienerin, deren Mutter in Neulengbach wohnhaft ist, erzählt weiter: „Die Idee dazu ist entstanden, als wir uns im März dieses Jahres über diverse Kunsthandwerksseiten vernetzt haben und den Wunsch hatten, einen eigenen Markt selbst zu gestalten.“

„Die Freundlichkeit und das Persönliche ist es, was einen gewissen Charme birgt, den eine Großstadt niemals bieten kann.“Julia Kogerer

Sehr zur Freude von Kogerer & Co begann dieses engagierte Vorhaben mit „einer Handvoll Ausstellern“ und entwickelte sich laufend hin zu einem schönen, sehr abwechslungsreichen Angebot.

„Und weil, so wie ich, viele der Aussteller familiär eng mit Neulengbach und Umgebung verbunden sind, war der Wunsch groß, unseren Markt hier zu veranstalten. Die Freundlichkeit und das Persönliche ist es, was einen gewissen Charme birgt, den eine Großstadt niemals bieten kann“, lobt Julia Kogerer. Nach ein paar Startschwierigkeiten und diversen Rückschlägen zu Beginn sei dann doch noch der ideale Ort für den Markt gefunden worden.

„Aus den umliegenden Regionen werden Künstler ihre in liebevoller Handarbeit gefertigten Waren aus den Bereichen Holz, Stein, Glas, Keramik, Leder, Wolle, Papier, Mode und Naturkosmetik, sowie die feinsten österreichischen Schmankerl anbieten“, versprechen die engagierten Veranstalter.

Praktisches und Schönes im Lengenbacher Saal

Über 40 Aussteller haben bereits zugesagt und werden Praktisches und einfach Schönes zeigen sowie in kleinen regionalen Manufakturen gefertigtes, klassisches sowie ausgefallenes Kunsthandwerk bieten. Dazu wird es für kleine Kinder ein Kinderprogramm geben.

Julia Kogerer ist dankbar für jede Unterstützung, die den Organisatoren im Zusammenhang mit der Planung zuteil wurde: „Unser besonderer Dank gilt der beispielhaft engagierten Organisation der Stadtgemeinde Neulengbach, ebenfalls danken möchten wir Andrea Felber von der Raiffeisenbank Wienerwald, für die grandiose Unterstützung. Und ein weiteres Danke gilt der FF St. Christophen für die Organisation und auch dem Gemeinderat Wolfgang Süss, denn ohne deren Zusammenhalt und deren großartige Unterstützung wäre dieses Projekt nicht zustande gekommen.“