Polizeiaufgebot bei Großfahndung in Region Neulengbach. Mann (47) soll Frau in Wien angezündet haben. Handyortung führte in die Region.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 06. März 2021 (20:46)
Symbolbild
 
APA/BARBARA GINDL

Ein Großaufgebot an Polizeistreifen samt Polizeihunden war am Freitag in der Region Neulengbach unterwegs. Der Grund: Nach einem Mordversuch an eine 35-jährigen Trafikantin in Wien-Alsergrund wurde nach dem mutmaßlichen Täter gefahndet. Der 47-Jährige soll seine Ex-Partnerin mit einer Flüssigkeit überschüttet und angezündet haben.

Ein Fahndungsfoto wurde von der Polizei veröffentlicht. Eine Spur führte auch in die Region, das Handy des mutmaßlichen Täters konnte geortet werden. Aufgegriffen wurde er allerdings nicht.

Am Freitagabend stellte sich schließlich der verdächtige Ex-Partner der Polizei und konnte festgenommen werden.