Apothekenkreuzung: Stadteinfahrt wird gestaltet. Neue Tafeln, bessere Beleuchtung. 90.000 Euro werden investiert.

Von Renate Hinterndorfer. Erstellt am 07. November 2018 (03:51)
Die Maßnahmen bei der Apothekenkreuzung sollen auch die Sicherheit für die Fußgänger erhöhen.
Monika Dietl

Die Stadteinfahrt bei der Apothekenkreuzung soll attraktiver werden, das ist schon länger der Wunsch in Neulengbach.

Cortenstahltafeln mit dem neuen Stadtlogo – so wie bei der Schlossparkmauer – werden auf beiden Seiten der Straße angebracht. Der Gehsteig stadteinwärts auf der linken Seite wird erneuert, die rostigen Ketten werden ersetzt. Auch ein neuer Mast für die Weihnachtsbeleuchtung wird auf der linken Seite errichtet. „Bis jetzt ist die Weihnachtsbeleuchtung dort auf Bäumen gehängt, beim Sturm wurde sie einmal abgerissen und ist auf die Fahrbahn gefallen“, begründet Bürgermeister Franz Wohlmuth diese Maßnahme.

Weiters wird der Kreuzungsbereich besser ausgeleuchtet. „Beim Zebrastreifen bei der Apotheke wird eine neue Beleuchtung gemacht. Das ist aus Gründen der Verkehrssicherheit sehr wichtig, denn da sind viele Fußgänger unterwegs“, betont Wohlmuth.

Verkehrssicherheit steht im Vordergrund

Wie Vizebürgermeister Alois Heiss festhält, war die Projektvorbereitung eine große Herausforderung „weil dieser wichtige Stadteinfahrtsbereich seiner Bedeutung entsprechend mit diesen Maßnahmen aufgewertet werden soll.“

Im Zuge dieser Arbeiten wird auch die Litfaßsäule im Ortszentrum ausgetauscht. Eine neue, drehbare und verglaste Säule wird angekauft.

Rund 90.000 Euro werden in diese Maßnahmen investiert. In der Gemeinderatssitzung wurden die Auftragsvergaben einstimmig beschlossen.