Befragung geplant: Was will die Jugend?. Neulengbach nimmt neuen Anlauf für Jugendarbeit und startet Umfrage.

Von Renate Hinterndorfer. Erstellt am 16. Juni 2021 (04:18)
440_0008_8100961_wwa24nb_jugendbefragung.jpg
Vizebürgermeister Paul Mühlbauer, Jugendgemeinderat Wolfgang Süss und Elke Indinger von der Jugendinfo Niederösterreich hoffen auf große Beteiligung bei der Umfrage.
Gemeinde, Gemeinde

Eine Jugendbefragung läuft derzeit in der Stadtgemeinde Neulengbach.

„Es geht darum, Informationen zu sammeln, was die Probleme der Jugendlichen sind, welche Wünsche sie für die Gemeindeentwicklung haben und wo wir ansetzen können“, sagt Vizebürgermeister Paul Mühlbauer gegenüber der NÖN.

Der Beschluss für dieses Projekt wurde bereits im Vorjahr im Gemeinderat gefasst. Aufgrund der Corona-Pandemie gab es aber Verzögerungen. Jetzt ist der Fragebogen fertig und die Umfrage wurde bereits gestartet.

Aufbauend auf den Ergebnissen der Befragung soll die zukünftige Jugendarbeit der Stadtgemeinde Neulengbach gestaltet werden. Um die Ergebnisse zu vertiefen und noch mehr Informationen zu gewinnen, werden die Ergebnisse mit den Jugendlichen diskutiert werden. Dabei sollen auch konkrete Maßnahmen mit den Jugendlichen entwickelt werden. Dieser Prozess soll im Rahmen von Workshops stattfinden.

Der gesamte Ablauf wird von der Jugendinfo Niederösterreich in Person von Elke Indinger begleitet. Der Link zur Befragung ist auf der Gemeindehomepage zu finden: https://www.neulengbach.gv.at/Jugendbefragung. Dort werden auch die Termine für die Workshops zu finden sein.

Seit der letzten Gemeinderatswahl sind Jugendgemeinderat Wolfgang Süss (ÖVP) und Vizebürgermeister Paul Mühlbauer (Grüne) für die Jugendarbeit in Neulengbach politisch verantwortlich. Vorher war Bernhard Karrer Jugendgemeinderat.

„Die Jugendbefragung ist der perfekte Ausgangspunkt, um unseren Weg gemeinsam mit den Jugendlichen zu finden“, meint Paul Mühlbauer. Er hofft auf eine hohe Beteiligung und freut sich auch auf interessante Gespräche rund um die Befragung.

„Stimmungsbild der Jugend“

Jugendgemeinderat Wolfgang Süss ergänzt: „Mit dieser Befragung wollen wir uns ein Stimmungsbild der Neulengbacher Jugend machen, damit wir in Zukunft auf ihre Bedürfnisse noch genauer eingehen können.“

Umfrage beendet

  • Bringt eine Jugendumfrage etwas?