Brücken müssen saniert werden. Die Haagbachbrücke wurde bereits erneuert, weitere Maßnahmen sind erforderlich.

Von Renate Hinterndorfer. Erstellt am 01. August 2017 (05:38)
NOEN
Stadtrat Jürgen Rummel, Bauhofleiter Josef Eckl und Bürgermeister Franz Wohlmuth bei der neuen Haagbachbrücke.

Über 50 Brücken wurden überprüft, einige sind sanierungsbedürftig. „Bei zwei, drei Brücken ist es akut, bei vielen anderen geht es nur um kleinere Sanierungsmaßnahmen“, berichtet Bürgermeister Franz Wohlmuth.

Die Arbeiten sollen – je nach Dringlichkeit – in den nächsten Jahren erledigt werden. Wichtig sei, dass man den Zustand der Übergänge kennt und sich der Probleme bewusst sei, so der Ortschef: „Die Steghofbrücke zum Beispiel ist in keinem erfreulichen Zustand. Da hilft keine Sanierung mehr, da muss neu gebaut werden.“

Viele Brücken sind in der Zwischen- oder Nachkriegszeit gebaut worden. Aber nicht nur das Alter, sondern auch die wachsende Belastung setze ihnen zu, so der Ortschef: „Die Lkw werden nicht leichter. Auch die landwirtschaftlichen Fahrzeuge werden immer größer.“

Ein kleiner Übergang wurde bereits erneuert: Die Fußgängerbrücke über den Haagbach war aus statischen Gründen gesperrt. Die Bauhofmitarbeiter haben sie abgebaut und neu errichtet. Kosten: 5.000 Euro.