Ende April kommt es zum Spatenstich für neuen „Mäci“. Ende April beginnen die Arbeiten für das Fastfood-Restaurant.

Von Renate Hinterndorfer. Erstellt am 16. April 2019 (04:25)
shutterstock.com
Symbolbild

Nach vielen Jahren der Planung ist es jetzt soweit: Am Montag, 29. April um 9 Uhr erfolgt der Spatenstich für den McDonalds beim Billa-Kreisverkehr. Gemeinsam mit Bürgermeister Franz Wohlmuth und den wichtigsten Projektpartnern feiert McDonald’s Franchisenehmer und Gastgeber Andreas Schwerla den offiziellen Baubeginn des neuen McDonald’s Restaurants in Neulengbach. 50 Arbeitsplätze entstehen in dem Fastfood-Restaurant.

Seit 2012 im Gespräch

Die Errichtung eines Fastfood-Restaurants in Neulengbach war seit dem Jahr 2012 im Gespräch. Und sie war nicht unumstritten. Von Anrainern gab es Proteste: Sie befürchteten vor allem zusätzliche Belästigungen durch mehr Straßenverkehr und Lärm. Das Projekt wurde zunächst nicht bewilligt, weil keine Lärmschutzwand vorgesehen war.

In der Stadtgemeinde gehen die Meinungen zu dem Projekt auseinander. Auf der einen Seite haben vor allem Jugendliche immer wieder den Wunsch nach einem Mc Donalds geäußert, auf der anderen Seite gibt es Kritik, dass ein Fastfood-Restaurant entsteht. Für die Gemeinde sei das Fastfood-Restaurant eine Bereicherung, meint Franz Wohlmuth.

McDonald’s gibt es seit 1977 in Österreich und zählt mit etwa 200 Restaurants zu den größten Gastronomiebetrieben des Landes. Etwa 85 Prozent der Filialen von McDonald’s werden von Franchisenehmern betrieben. In den USA begann die Burger-Zeit im Jahr 1937: Richard und Maurice McDonald eröffneten damals ihr erstes Drive-In-Restaurant in Kalifornien. Auf der Speisekarte standen Hot Dogs und Milchshakes, die von Mitarbeitern auf Rollschuhen den Gästen direkt an den Parkplatz gebracht wurden.