Rotes Kreuz sucht dringend Zivildiener. Das Rote Kreuz Neulengbach ist auf der Suche nach Zivildienern. Im April sind noch zwei der drei Plätze frei.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 10. Februar 2020 (08:20)
Patrick Bachmann und Fabio Korbel absolvieren derzeit den Zivildienst beim Roten Kreuz Neulengbach, sie freuen sich über Neuzugänge.
RK Neulengbach

„Der April ist üblicherweise der am schwierigsten zu besetzende Termin“, erklärt Bezirksstellenkommandantin Katrin Wiesinger. „Der Rückgang bei den Anmeldungen im April war bereits im Vorjahr spürbar, auch heuer suchen wir noch dringend junge Männer, die den Zivildienst beim Roten Kreuz absolvieren wollen.“

Wer im Rettungsdienst tätig ist, absolviere zudem auch eine Berufsausbildung. „Abgesehen davon bleiben viele ehemalige Zivildienstleistende nach dieser Zeit als Freiwillige bei uns, weil sich hier zwei wichtige Faktoren zusammenfinden: Es werden viele Freundschaften geknüpft und weiter gepflegt und man verbringt seine Freizeit mit einer sinnvollen Tätigkeit: Im Einsatz für Menschen in Not.“

Wer sich für den Zivildienst interessiert, kann sich unter

neulengbach@n.roteskreuz.at oder unter www.oerk.at/neulengbachzivildienst näher informieren.