Spatenstich für neuen Betrieb gesetzt. Die Firma Karner Düngerproduktion errichtet neben dem bestehenden Werk in Neulengbach ihre neue Firmenzentrale.

Von Renate Hinterndorfer. Erstellt am 26. Juni 2020 (17:58)

Der Betrieb in Asperhofen platzt aus allen Nähten, daher hat sich Unternehmer Robert Karner dazu entschlossen, einen Neubau in Neulengbach zu errichten.

Auf einer Fläche von 25.000 Quadratmetern entsteht das neue, fast 10.000 Quadratmeter große Hauptquartier. Am Freitag wurde der Spatenstich gemeinsam mit Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger und ecoplus-Chef Helmut Miernicki gesetzt. Beide dankten Robert Karner und seiner Familie, dass sie in Zeiten der Coronakrise ein derartiges Projekt angehen.  

Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger: „Damit die Wirtschaft in Niederösterreich wieder in Schwung kommt, ist es wichtig, dass unsere Betriebe wieder in den Standort investieren. Von der neuen Betriebsstätte in Neulengbach wird nicht nur das Unternehmen selbst profitieren, sondern die gesamte Region beflügelt. Herzlichen Dank an Robert Karner, dass er mit seinem Betrieb Niederösterreich die Treue hält und kräftig investiert. Damit wird ein Signal gesetzt und ich würde mir wünschen, dass möglichst viele Unternehmen seinem Beispiel folgen. Der Wirtschaftsstandort Niederösterreich hat für jedes Unternehmen das passende Angebot!"

Helmut Miernicki: „Das ist ein Leuchtturmprojekt, dessen Symbolik weit über die Grenzen von Neulengbach hinausgeht.“

Für Robert Karner ist klar: „Gerade jetzt müssen wir den Mut zur Veränderung finden.“