Stadt-Auftritt: Marke soll genutzt werden. Neulengbacher Gemeinderat beschließt Nutzungsrechte für Wort-Bild-Marke.

Erstellt am 07. November 2018 (14:52)
NOEN
Die Nutzungsregeln für die Neulengbacher Marke wurden beschlossen.

„Unser neues Logo findet immer wieder Verwendung. Das ist auch erwünscht“, berichtete Vizebürgermeister Alois Heiss in der Gemeinderatssitzung.

Die Nutzungsrechte der Standortmarke waren bis jetzt aber nicht festgelegt. In der Oktober-Sitzung wurden die Verwendungsregeln für die Wort-Bild-Marke Neulengbach nun beschlossen.

Als allgemeine Nutzungsregel gilt, dass die Verwendung dem positiven Image Neulengbachs zuträglich ist und als Ausdruck der Identifikation mit Neulengbach gewertet werden kann. Die Nutzung der Standortmarke ist durch die Stadtgemeinde zu bewilligen. Eine nicht autorisierte Nutzung kann seitens der Stadtgemeinde widerrufen werden.

Vizebürgermeister Alois Heiss: „Die neue Standortmarke hat bereits eine sehr hohe Akzeptanz erreicht. Wir wollen Vereine und Betriebe dazu einladen, die Standortmarke in ihren Werbeauftritten zu verwenden. Um Missbrauch vorzubeugen, hat der Gemeinderat die entsprechenden Regeln festgelegt.“