1,2 Tonnen-Tür kippte um: Arbeiter schwer verletzt. Zu einem schweren Unfall kam es auf der Baustelle eines Unternehmens in Neustift-Innermanzing (Bezirk St. Pölten-Land).

Von APA Red und Renate Hinterndorfer. Update am 08. Mai 2019 (16:40)
Google Maps bzw. APA (Notarzt)

Bei den Umbauarbeiten für die Raiffeisenbank auf dem Areal in der Nähe des Kreisverkehrs kam es bei der Montage der Tresorraumtüre zum Unfall: Vier Männer waren damit beschäftigt, eine 1,2 Tonnen schwere Metalltür im Mauerwerk zu montieren. „Die Männer wollten die Tür aufstellen und konnten sie nicht mehr halten“, so die Information der Polizei.

Die Tür kippte nach hinten und erwischte einen 58-jährigen Slowaken. Der Mann war ansprechbar, wurde aber schwer verletzt ins Universitätsklinikum St. Pölten gebracht. Auch ein zweiter Mann wurde verletzt.

Auch die Feuerwehren aus Altlengbach, Brand-Laaben und Neustift-Innermanzing wurden wegen  „Person in Notlage“ alarmiert.  Ihr Einsatz  war dann aber nicht erforderlich. Die verletzte Person war vom Rettungsdienst bereits versorgt worden.