Eine Ära geht im Eichgrabner Kindergarten zu Ende

Elisabeth Eigner verabschiedet sich in den Ruhestand, Martina Krauhs ist neue Leiterin.

Andrea Stoiser Erstellt am 09. Oktober 2021 | 04:57
440_0008_8197248_wwa40eg_kiga.jpg
Bürgermeister Georg Ockermüller bedankte sich bei Elisabeth Eigner für ihr Wirken in Eichgraben.
Foto: privat

„Ich würde diesen Beruf sofort wieder wählen“, sagt Elisabeth Eigner. Sie ist Kindergärtnerin und hat 1998 die Leitung des Kindergartens Eichgraben übernommen. Nach 23 Jahren verabschiedete sie sich jetzt in den Ruhestand.

In die Zeit ihres Wirkens fallen zwei Kindergartenerweiterungen und die Vergrößerung von drei auf acht Gruppen. Unzählige Kinder und teilweise schon die Kinder der ehemaligen Kindergartenkinder hat Elisabeth Eigner betreut. „Dazu gab es ständige Veränderungen in den pädagogischen Konzepten und Anforderungen und zum Schluss eine Pandemie zu bewältigen“, stellte Bürgermeister Georg Ockermüller bei der Verabschiedung fest. Elisabeth Eigner habe mit viel Herz und viel Engagement immer die Kinder in den Vordergrund gestellt und damit sicherlich viele Spuren und Erinnerungen hinterlassen, zollt der Ortschef der Pädagogin Respekt. Er bedankte sich bei Elisabeth Eigner für alles, was sie für die Kinder und für die Gemeinde geleistet hat.

Die Leitung des Kindergartens übernimmt nun Martina Krauhs, die seit 2010 als Pädagoin in Eichgraben tätig ist heuer den Start des neuen Kindergartenjahres organisiert und geleitet hat. „Wir freuen uns auf eine gute, wertschätzende Zusammenarbeit“, sagt Georg Ockermüller.