Einblicke bei „GEHsund“ in Neulengbach. Anbieter und Anbieterinnen aus dem Gesundheitswesen gaben viele Infos zum Wohlbefinden.

Von Monika Dietl und Christine Hell. Erstellt am 09. Juni 2021 (04:01)
GEHsund Neulengbach
In der Apotheke zur heiligen Dreifaltigkeit gab zum Thema Darmgesundheit „Verdauung- wenn‘s nicht mehr geht!“ einen Infostand. Apothekerin Katrin Pfeifenberger und Viktoria Pevec informierten interessierte Besucher über die Darmgesundheit.
Monika Dietl

Am Freitag und am Samstag wurden die „Tage der offenen Praxistür“ in der Stadt Neulengbach veranstaltet. Anbieter und Anbieterinnen aus dem Gesundheitsbereich öffneten ihre Türen und gaben Einblick in ihr Tun.

GEHsund Neulengbach
Karin Komosny verwöhnte ihre Gäste, wie auch Christian Müller, mit einer Shiatsu-Schnuppermassage am Stuhl.
Monika Dietl

„Ich bin sehr zufrieden“, sagt Karin Komosny, die als Obfrau der Plattform „Gesund Leben“ gemeinsam mit Barbara Bach und Michaela Schmitz die Idee zu dieser Veranstaltung hatte. Als Vorbild dienten den drei engagierten Damen die „Tage der offenen Ateliers“. Gefreut hat sich Komosny vor allem darüber, dass sehr viele Mitglieder der Plattform sich spontan zur Teilnahme bereit erklärt haben, „und dann freue ich mich auch sehr, dass sich auch die Aktive Wirtschaft beteiligt hat.“

GEHsund Neulengbach
Zu jeder vollen Stunde gab es bei Lifecoach Aline Berthold einen Impuls zum Thema „Rasche Selbsthilfe bei Stress und Ängsten“.
Monika Dietl

Ein wenig mehr Interessierte hätten sich die Veranstalter gewünscht. „Aber das ist wahrscheinlich dem Umstand geschuldet, dass viele an diesem traumhaften Wochenende mit ersten Corona-Lockerungen einen Ausflug unternommen haben“, so Komosny. Und es sei ja auch erst die erste Veranstaltung dieser Art gewesen, sagt sie.

In der Apotheke zur Heiligen Dreifaltigkeit gab es zum Thema Darmgesundheit „Verdauung- wenn‘s (nicht mehr) geht“ einen Infostand, bei Life-Coach Aline Berthold gab es zu jeder vollen Stunde einen Impuls zum Thema „Rasche Selbsthilfe bei Stress und Ängsten“.

GEHsund Neulengbach
Die Tanz- und Schauspiellehrerin Julia Vogl, die in Neulengbach ein Tanzzentrum betreibt, freut sich schon sehr, mit Workshops im Sommer Kindern und Erwachsenen wieder Unterricht geben zu dürfen und hofft, dass sie bald auch wieder Kinder in Ballett unterrichten darf.
Monika Dietl

Karin Komosny öffnete ihre Shiatsu-Praxis und verwöhnte ihre Gäste mit einer Shiatsu-Schnuppermassage. Beim Lungenfacharzt Wolfgang Steflitsch konnten sich Interessenten mit einer Fußreflexzonenmassage inklusive Aromaölen im Startraum verwöhnen lassen.

Bei Martha Gruber im „Schuhkastl“ standen Lauf- und Freizeitschuhe zum Testen bereit. Und die Wege zu den einzelnen Gesundheitsanbietern konnten am Freitag mit den geborgten Schuhen als Teststrecke bewältigt werden. „Unsere Aktion wurde sehr gut angenommen, viele haben die bequemen Freizeitschuhe probiert und sich damit auf die Runde durch den Ort gemacht“, berichtet Martha Gruber. Die Schuhkastl-Chefin freut sich über das Interesse und sagt: „Es ist wunderschön, dass wir wieder etwas tun können.“

Julia Vogl leitet mitten in Neulengbach ein Tanzzentrum und unterrichtet Tanz und Schauspiel, sie bot Einblick in ihr Tun und hofft, dass sie bald wieder Kinder in Ballett unterrichten darf.

Ein „g‘sunder Teller“ wurde im Café kredenzt

Günter Heiss von der Kaffeekonditorei am Neulengbacher Rathausplatz bot seinen Gästen an beiden Tagen einen „g‘sunden Teller“ mit Karotten, Gurken, Sellerie, Ei, Schnittlauch und Kräuterdip und zeigte, dass man sich auch im Kaffeehaus sehr gesund ernähren kann.

Bei der Aktion „GEHsundheitstage“ haben viele weitere Anbieter aus dem Gesundheitswesen mitgemacht. Interessenten konnten sich über QiGong, Ayurveda, Kunsttherapie, Shiatsu, Supervision, Energetikerarbeit und die Arbeit der Psychotherapeuten informieren. Im Foyer der Raiffeisenbankstelle wurde über verschiedene Versicherungsangebote informiert.

Die Besucher waren aufgerufen, mittels Fahrrad oder zu Fuß zu kommen. Sie konnten dadurch Punkte im „Wadlpass“ sammeln und damit gewinnen.