Betreutes Wohnen in Kirchstetten: Wohnungen fertig. Das „Betreute Wohnen“ in Paltram ist fertig, die Schlüsselübergabe steht bevor: Der Neubau wird am 27. Jänner eröffnet, so die Information der gemeinnützigen Wohnbaugesellschaft „Heimat Österreich“, die das Haus errichtet hat.

Von Renate Hinterndorfer. Erstellt am 20. Januar 2021 (04:32)
Die Wohnungen in der Nähe des Pflegezentrums Clementinum werden Ende Jänner den Mietern übergeben.
Chahrour

Im Jahr 2019 war Baubeginn für das Projekt nördlich des Pflegezentrums Clementinum. 29 Wohneinheiten mit einer Größe von 46 bis 70 m² werden vermietet, 14 Wohnungen sind derzeit noch verfügbar.

Die Idee für Betreutes Wohnen hatte der damalige Bürgermeister Paul Horsak schon im Jahr 2013. Geplant war der Baubeginn für 2018 und die Fertigstellung für 2019, doch es kam zu einigen Verschiebungen. Jetzt ist der dreigeschoßige Bau mit Flachdach fertig.

Unter den ersten Mietern sind Peter und Eva Lanik. „Wir freuen uns auf unsere neue Wohnung, weil uns das Umfeld sehr sympathisch ist“, sagt Peter Lanik. Er lebt derzeit mit seiner Gattin in Wien in einer Wohnung im zweiten Stock. Das wird immer beschwerlicher. Seit sieben Jahren verbringt das Ehepaar das Sommerhalbjahr im Raum Neulengbach.

„Wir freuen uns auf unsere neue Wohnung, weil uns das Umfeld sehr sympathisch ist“

Über einen Freund in Totzenbach wurden Peter und Eva Lanik auf das „Betreute Wohnen“ in Kirchstetten aufmerksam und informierten sich genauer. Nachdem es dem 77-Jährigen gesundheitlich immer besser geht, wenn er auf dem Land lebt, entschloss man sich, sich für das Betreute Wohnen anzumelden. „Die Menschen in Niederösterreich sind ein bisschen freundlicher und verlässlicher als die Leute in der Großstadt. Da zählt das Wort noch, das ist angenehm“, meint Peter Lanik. Am Land will er mit seiner Gattin die Natur genießen und ins Neulengbacher Bad gehen. „Die Region ist uns von unseren Sommeraufenthalten vertraut, es gibt eine gute Infrastruktur. Wir freuen uns auf das neue Umfeld, auf mehr Bequemlichkeit.“

Ein paar anstrengende Wochen stehen dem Ehepaar aber noch bevor: Denn jetzt geht‘s erst einmal noch ans Übersiedeln.