Gemeinden setzen auf flexible Testungen . In Neulengbach, Asperhofen und Eichgraben können sich Bürger jetzt kostenlos auf Covid-19 testen lassen. In Altlengbach gibt's dieses Angebot schon länger.

Von Renate Hinterndorfer. Erstellt am 21. Januar 2021 (14:15)
Das "Freitesten" aus dem Lockdown soll Mitte Jänner starten
dpa

Die Gemeinden Neulengbach und Asperhofen bieten ab 25. Jänner in Kooperation mit der Bezirksstelle des Roten Kreuzes Neulengbach kostenlose Antigen-Schnelltests an. In Neulengbach wird im Lengenbacher Saal eine Teststraße aufgebaut, Testmöglichkeit besteht Montag, Mittwoch, Samstag von 9 bis 11 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 16 bis 18 Uhr und Freitag von 17 bis 19 Uhr.  Voranmeldung ist ab 25. Jänner unter www.testung.at erbeten. Alle Infos: www.oerk.at/coronatest-neulengbach.

Zwei Termine in Asperhofen

In Asperhofen werden Corona-Schnelltests im Sitzungssaal der Gemeinde am Montag von 16 bis 18 Uhr und am Freitag von 15 bis 17 Uhr angeboten. Um die Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten, wird um Anmeldung ersucht: Gemeindeamt Asperhofen, 02772 58295-16Online-Anmeldung.

Eichgraben startet früher

Wie berichtet startet die Gemeinde Eichgraben bereits am Freitag mit einer Testaktion  in Kooperation mit der Rettungsstelle Eichgraben, und zwar jeden Freitag von 15 bis 17 Uhr und jeden Dienstag von 8 bis 10 Uhr. Voranmeldung ist erforderlich:  02773 44600.

Altlengbach testet weiter

Die Gemeinde Altlengbach hat vor einigen Wochen in Eigenregie kostenpflichtige Tests  angeboten. Die Testungen (Mittwochabend und Samstagvormittag) gehen weiter, ab sofort sind sie aber so wie in den anderen drei Gemeinden kostenlos. Anmeldung ist weiterhin erwünscht,