Nach Facebook-Hass-Posting: Mayer zieht Konsequenz . Kirchstettener VP-Politiker scheidet als geschäftsführender Mandatar aus, bleibt aber im Gemeinderat.

Von Renate Hinterndorfer. Erstellt am 29. August 2017 (05:56)
NOEN, rh
VP-Gemeinderat Johann Mayer bedauert sein Posting. Er bleibt im Gemeinderat, tritt aber als geschäftsführender Mandatar zurück.

„Ich würde es rückgängig machen, wenn ich könnte“, sagt VP-Gemeinderat Johann Mayer zerknirscht. Sein Posting „Hängt die Grünen, solange es noch Bäume gibt!!!“ auf der Seite der Zeit im Bild hat für Aufregung gesorgt.

„So kann man seine Karriere auch beenden.“ Johann Mayer über seinen Rücktritt als geschäftsführender Gemeinderat nach seinem Posting gegen die Grünen

Als Konsequenz legt Johann Mayer legt sein Mandat als geschäftsführender VP-Gemeinderat zurück: „So geradlinig bin ich, wenn ich Mist gebaut habe, stehe ich dazu.“ Mayer bleibt aber als Gemeinderat und Obmann des Straßen- und Wegeausschusses tätig.

Was Bürgermeister Paul Horsak zu der Causa sagt lesen Sie in der aktuellen Printausgabe der Neulengbacher NÖN sowie im NÖN.at ePaper