Über 1.000 Weingläser gesammelt: Eichgrabener im Guinessbuch

Alfred Rosner hat die größte Weingläsersammlung der Welt. Zu sehen sind die schönen Stücke jetzt auf Schloss Jedenspeigen im Weinviertel.

Erstellt am 17. Oktober 2021 | 05:47
440_0008_8200442_wwa41eg_weinglaesersammler.jpg
Alfred Rosner ist bekannt für seinen Einsatz als Obmann des Fördervereins „Unsere Rettung Eichgraben“. Weniger bekannt ist seine Leidenschaft für schöne Gläser.
Foto: privat

Alfred Rosner hat sich lang als Obmann des Fördervereins „Unsere Rettung Eichgraben“ eingesetzt. Doch er hat noch ein anderes Hobby: Seit vielen Jahren sammelt er Weingläser.

Von Römergläsern der 70er & Kristallgläsern der 80er

In einen kleinen Weinbaubetrieb im Weinbaugebiet Carnuntum hineingeboren, leitete er nach seinem Önologiestudium die österreichische Weinkontrolle. Die solcherart direkt miterlebte österreichische Weingeschichte der vergangenen 50 Jahre spiegelt sich in seiner Gläsersammlung.

„Die Aufdrucke auf den 1/16-Bechern der 1960er Jahre erinnern an früher bekannte Weingüter, Weinmarken und Winzergenossenschaften, die den ehernen Marktgesetzen folgend längst verschwunden sind“, erzählt Alfred Rosner. Römergläser aus den Kellerstüberln der 70er Jahre sind ebenso Teil der Sammlung wie die Kristallgläser aus den Wohnzimmerschränken der 80er Jahre.

Die weit mehr als 1.000 Gläser umfassende, größte Weingläsersammlung der Welt – das ist auch im Guinness Buch der Rekorde nachzulesen – kann man nun auf Schloss Jedenspeigen im Weinviertel besichtigen. Der Eichgrabener hat seine gesamte Gläsersammlung für die Dauerausstellung zur Verfügung gestellt. Diese Schau ist jeden Samstag und Sonntag am Nachmittag zu besichtigen.