Neulengbach

Erstellt am 29. Dezember 2016, 04:59

von NÖN Redaktion

Neulengbach: Winter kann kommen. Zwei Lkw, zwei Unimog, ein Bagger, ein Multicar und zwei große Rasenmähertraktoren sind für Schneeräumung bereitgestellt.

In der Stadtgemeinde Neulengbach ist man für den Winter gerüstet. 15 Mann sind im Winterdienst eingesetzt.  |  NOEN, shutterstock/ jannoon028

50 Tonnen Salz und 600 Tonnen Streusplitt sind eingelagert. Der Winter kann also kommen, das Bauhofteam der Stadtgemeinde Neulengbach ist gerüstet. Die Streugutlager sind gefüllt, die Hilfseinrichtungen wie Schneepflöcke und Schneegitter entlang der Gemeindestraßen wurden errichtet. „Die Fahrzeuge sind umgerüstet und gewartet und der Einsatzplan wurde aktualisiert“, berichtet Bürgermeister Franz Wohlmuth.

Starkes Personal für Wintertouren

Insgesamt 15 Mann bedienen in der Stadtgemeinde Neulengbach im Rahmen des Winterdienstes neun Touren. Vier bis viereinhalb Stunden dauert eine Tour. Das Bauhofteam ist mit zwei Lkw, zwei Unimog, einem Bagger, einem Multicar und zwei großen Rasenmähertraktoren mit Winteraufbau im Einsatz, wenn es schneit. Nicht nur das 250 Kilometer lange Gemeindestraßennetz muss geräumt werden, auch Umkehrplätze, öffentliche Parkplätze, Stiegen und Steige werden betreut. „Wir ersuchen um Einsicht, dass wir nicht zur selben Zeit an allen Orten sein können“, ersucht Bauhofleiter Josef Eckl um Verständnis, wenn es einmal länger dauert, bis der Schneepflug kommt.

Trotz bester Vorbereitung und Einsatzbereitschaft des Winterdienstteams könne es zu unvorhergesehenen Verzögerungen kommen, wenn sich die Verkehrsteilnehmer nicht richtig verhalten. „Wenn die Räumfahrzeuge durch parkende Autos behindert werden oder durch mangelhaft ausgerüstete Fahrzeugen blockiert werden, nützten alle Vorbereitungen nichts“, betont Bürgermeister Franz Wohlmuth.

Die Stadtgemeinde Neulengbach appelliert daher an alle Verkehrsteilnehmer und Anrainer, ihre Eigenverantwortung wahrzunehmen. Straßen und Umkehrplätze müssen von parkenden Autos freigehalten werden. Liegenschaftseigentümer müssen dafür sorgen, dass Gehsteige oder Gehstreifen vom Schnee befreit sind.

Der Winterdienst entlang der Landes- und Bundesstraßen obliegt der Straßenmeisterei Neulengbach.