Erstellt am 17. Januar 2017, 06:36

von Andrea Stoiser, Christine Hell und Eduard Riedl

Stallpflicht wegen Vogelgrippe: „Das ist Panikmache“. Die Stallpflicht für Hühner, Enten, Gänse & Co. sorgt für Kritik.

Für Hühner gilt derzeit Stallhaltungspflicht. Auch anderes Geflügel darf nicht mehr ins Freie.  |  NOEN, Hell

Thomas Lingler-Georgatselis aus Eichgraben bezeichnet die Maßnahme zur Stallhaltung des Federviehs als Panikmache. Er berichtet: „Die Hühner wollen ihren natürlichen Drang nach Bewegung ausleben und sind es nicht gewohnt, nur im Stall zu bleiben.“ Thomas Lingler-Georgatselis verkauft die Eier in seinem Hofladen und hofft, dass die Verordnung zur Stallhaltung bald aufgehoben werden kann, denn er sagt: „Meine Kunden sehen die Hühner lieber im Freien.“

Bauer Markus Kinast aus Maria Anzbach hat 300 Bio-Hühner in den Stallungen. Auch er hofft, dass die Verordnung nicht allzu lang dauert: „Die Hühner legen zwar weiterhin die Eier, weil sie aber den ständigen Auslauf gewohnt sind, werden sie im Stall aggressiv und gehen aufeinander los.“

Mehr dazu lesen Sie in Ihrer aktuellen Printausgabe der Neulengbacher NÖN.