Eichgrabener Autorinnen schrieben Fantasy-Roman

Sylvia Plach und ihre Tochter Cordula verfassten gemeinsam ein Buch.

Andrea Stoiser Erstellt am 10. Oktober 2021 | 04:52
440_0008_8197247_wwa40eg_buch_plach_1_.jpg
Sylvia und Cordula Plach sind stolz auf ihr Buchprojekt.
Foto: Stoiser

Vor über einem Jahr – mitten im Lockdown – präsentierte die Eichgrabener Autorin Sylvia Plach, quasi aus der Schublade ins Bücherregal, ihr erstes Buch, das sie im Rahmen eines Startups selbst verlegte. Mittlerweile hat sie drei Bücher veröffentlicht. Nach „Gefühlscocktail“ und „Glücksgefühle“ präsentierte Sylvia Plach Ende des letzten Jahres mit „Gefühlsirrwege“ den dritten Teil ihrer Romanreihe über Lillian Bennett.

Heuer im Frühjahr wurde Sylvia Plach mit der Idee ihrer 12-jährigen Tochter Cordula überrascht, die gemeinsam mit ihr einen Fantasyroman schreiben wollte. Eine Grundidee zur Geschichte hatte die Schülerin bereits im Hinterkopf. Und so begann das Mutter-Tochter-Gespann die Geschichte „The Girl´s Magic – Das Mysterium der Hitze“ niederzuschreiben.

Die Mutter schrieb und gemeinsam mit der Tochter wurde der Text überarbeitet. In einem halben Jahr entstand ein kinder- und jugendgerechter Fantasyroman, dem ein brennendes Umweltthema zugrunde liegt. „Es war ein sehr spannendes Projekt und wir haben eine Riesenfreude mit dem Ergebnis“, erzählt Sylvia Plach begeistert.

Cordula Plach hat das Cover für das Buch selbst gezeichnet. Bruder Manuel half bei der digitalen Bearbeitung. „Obwohl es nicht immer einfach war, hat es mir großen Spaß gemacht“, sagt Cordula Plach, die stolz darauf ist, was aus ihrer Grundidee geworden ist.

Cordula schreibt schon seit Längerem immer wieder gerne Kurzgeschichten und ist begeisterte Leserin von Fantasyromanen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Grundidee für dieses Buch von ihr ist. Ihre Mutter schreibt seit Jahren Bücher für Erwachsene und dieses Jahr hat sie mit Unterstützung von Cordula dieses Buchprojekt für junge Menschen zum Leben erweckt. „The Girl´s Magic – Das Mysterium der Hitze“ wird von Sylvia Plach wieder selbst verlegt und ist derzeit direkt bei ihr oder über Amazon erhältlich. In absehbarer Zeit wird das Buch über den ISBN-Code auch im stationären Einzelbuchhandel verfügbar sein.