Zwei Verletzte nach Autoüberschlag. Fahrer und drei Insassen konnten sich selbst befreien. Frau und Kind wurden verletzt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 11. Juni 2019 (09:01)
FF Ollersbach
Auf der L 2018 hat sich ein Fahrzeug mit vier Insassen überschlagen, eine Frau und ein Kleinkind wurden dabei verletzt, sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren Kirchstetten-Markt und Totzenbach rückten mit drei Fahrzeugen, Ollersbach mit zwei Fahrzeugen zum Unfallort aus. Zwei Streifen der Exekutive sowie vier Rettungsfahrzeuge waren ebenso am Pfingstmontag im Einsatz.

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften eilte am Pfingstmontag gegen Mittag auf die L2018 in Doppel zu einem schweren Verkehrsunfall: Eine Lenkerin kam mit ihrem Pkw von der Straße ab, fuhr ins Bankett und auf einen Betonsockel auf, woraufhin sich der Wagen überschlug.

Alle vier Insassen, darunter auch ein eineinhalbjähriges Kind, konnten das Fahrzeug nach dem Unfall verlassen und wurden nicht eingeklemmt, wie ursprünglich alarmiert. Das Kind und die Mitfahrerin auf der Rückbank wurden durch den Unfall verletzt.

Die Kameraden der Feuerwehren Kirchstetten, Totzenbach und Ollersbach sowie Rettung und Polizei kümmerten sich um die Fahrzeuginsassen, Unfallaufnahme, Fahrzeugbergung und Reinigung der Fahrbahn.