Erste Preise der Altlengbacher Impflotterie wurden abgeholt

Franz Huber darf sich über den Hauptreis freuen. 200 Erststiche kamen in der Gemeinde seit Oktober hinzu.

Erstellt am 06. Januar 2022 | 04:41
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8260967_wwa01ab_hauptgewinner_impflotterie.jpg
Bürgermeister Michael Göschelbauer überreichte dem Altlengbacher Franz Huber den Hauptgewinn. Er darf sich über 5.000 Euro freuen.
Foto: Gemeinde Altlengbach

Die Preise für die Altlengbacher Impflotterie sind verlost. „Wir haben das per Livestream auf Facebook gemacht, damit jeder nachvollziehen kann, wie diese Verlosung abgelaufen ist“, erklärt Bürgermeister Michael Göschelbauer. Ein Glücksengerl hat aus allen 700 Teilnehmern die glücklichen Gewinner gezogen.

Anzeige

Über den Hauptpreis von 5.000 Euro durfte sich Franz Huber aus Altlengbach freuen, er hat – wie viele weitere Gewinner – seinen Preis bereits am Gemeindeamt abgeholt.

„Die Resonanz auf diese Aktion hat uns gezeigt, wie wertvoll sie war. Seit Oktober sind in Altlengbach mehr als 200 neue Erststiche dazugekommen“, so Michael Göschelbauer. Insgesamt liegt Altlengbach mit einer Vollimmunisierung von 72,8 Prozent knapp über dem Niederösterreich-Durchschnitt.

„Am 6. Jänner bieten wir für die Bevölkerung der Laabental-Gemeinden erneut eine Impfstraße ohne Voranmeldung in der Mittelschule Laabental an. Hier hoffen wir, dass wieder viele Menschen sich ihre Schutzimpfung holen. Gerade im Hinblick auf die Omikron-Variante ist der dritte Stich besonders wichtig, um sich zu schützen“, sagt der Ortschef, der sich bei allen Helfern und bei den Altlengbacher Firmen bedankt, die für die Impflotterie gespendet haben.