WIR: Pilotprojekt für behinderte Kinder. Erstmals in Niederösterreich / Eine sonderpädagogische Ferienbetreuung wird heuer in St. Christophen angeboten.

Von Renate Hinterndorfer. Erstellt am 25. Juni 2014 (00:01)
NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

REGION WIENERWALD / Könnte man für behinderte Kinder eine Ferienbetreuung einrichten? Mit diesem Anliegen wandte sich eine Innermanzingerin, die ein behindertes Kind hat, an den Altlengbacher Bürgermeister Wolfgang Luftensteiner. Der schaltete die Wienerwald Initiativ Region ein, und jetzt geht der Wunsch der Mutter in Erfüllung: Die WIR initiiert heuer im Sommer eine Betreuung für behinderte Kinder.

„Möglich geworden ist das durch die finanzielle Unterstützung der WIR, der Gemeinden und durch Elternbeiträge“, berichtet Kleinregionsmanagerin Doris Hierstand. Auch vom Land NÖ wird es eine Unterstützung geben.

Zwei Wochen im Juli und zwei Wochen im August werden die Kinder von zwei Sonderpädagoginnen der „Neue Wege GmbH“ im Sonderpädagogischen Zentrum in St. Christophen betreut. Bei einem Elternabend am vergangenen Dienstag wurden die Details besprochen.

Das Projekt ist einmalig in Niederösterreich. In der Kleinregion ist man stolz, dieses Kooperationsprojekt als erste Niederösterreichische Kleinregion durchzuführen. „Wir freuen uns, dass wir so einen wichtigen Beitrag für jene Eltern in unserer Region leisten können, die es besonders schwer haben“, betont Doris Hierstand.

Die Betreuung wird immer von 9 bis 17 Uhr angeboten, acht Kinder sind angemeldet. Sollte sich das Pilotprojekt bewähren, kann es im nächsten Jahr auch ausgeweitet werden.