32. Ferienspiel startet trotz Corona-Pandemie. 30 Aktivitäten laden zu Spiel, Spaß und Spannung in Neunkirchen ein. Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Coronavirus-Pandemie gelten allerdings diverse Hygieneauflagen, auch wurde die Teilnehmeranzahl bei den Stationen zum Teil eingeschränkt.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 26. Juni 2020 (19:46)
Bürgermeister Herbert Osterbauer und Stadträtin Andrea Kahofer freuen sich über das Angebot.
Stadtgemeinde Neunkirchen

Mit Hygieneauflagen und teils kleineren Gruppen bietet die Stadtgemeinde Neunkirchen auch heuer wieder ein umfassendes Ferienspiel an - bereits zum 32. Mal. Konkret sollen rund 30 Aktivitäten Spiel, Spaß und Spannung in die Ferientage bringen. „Wir freuen uns, gemeinsam mit dem Verein ,Aktive Wirtschaft', Betrieben und Vereinen wieder ein abwechslungsreiches Programm anbieten zu können“, so Bürgermeister Herbert Osterbauer (ÖVP) und Stadträtin Andrea Kahofer (SPÖ). „Es war uns heuer besonders wichtig, den Kindern und Jugendlichen ein spannendes Angebot im Sommer zu erstellen, da aufgrund der Covid-19-Pandemie viele Veranstaltungen abgesagt werden mussten.“  

Anmeldungen für die Spiele sind jeweils eine Woche zuvor möglich – im Ferienspielbüro der Stadtgemeinde ab 6. Juli jeweils von 9.00 bis 11.00 Uhr (Montag bis Freitag). Auch die NÖN-Redaktion ist wieder an Bord: Am Donnerstag, 13. August, können fünf Kids für einen Vormittag lang Zeitungsluft schnuppern. 

Das Programmheft wird an die Volksschüler ausgeteilt und ist online unter www.neunkirchen.gv.at/ferienspiel als Download einsehbar.