56 Millionen für Hotel und Bergbahn. SEMMERING / Der Vierer- wird durch einen Sechsersessellift ersetzt und das Skigebiet sanft erweitert.

Von Karin Egerer. Erstellt am 04. März 2014 (23:59)
NOEN, Egerer
Gudrun Eder, Geschäftsführerin der Bergbahnen und Viktor Babushchak, Vertreter der Panhans-Gruppe, beantworteten souverän und kompetent die Fragen der zahlreichen Reporter.
Von Karin Egerer

Von einem „Schritt in eine gute Zukunft“ sprach Bergbahnen-Geschäftsführerin Gudrun Eder. Gemeinsam mit dem Vertreter der Panhans Gruppe, Viktor Babushchak, präsentierten sich die beiden als starkes und kompetentes Team.

Neben der großzügigen Renovierung des Hotel Panhans um 18 Millionen werden bis 2015 auch 38 Millionen in die Optimierung der Bergbahnen investiert. Für die Sanierung des traditionsreichen Beherbergungsbetriebes wird die Firma List aus Olbersdorf ins Boot geholt.

„Wir möchten noch familienfreundlicher werden“

Bei den Bergbahnen steht vor allem die Verbesserung der Infrastruktur im Vordergrund. „Das Parkplatzangebot und der Kassenbereich entsprechen derzeit nicht den Anforderungen“, bestätigt Eder. Weiters wird der Vierer-Sessellift durch einen modernen Sechser-Sessellift ersetzt und das Skigebiet sanft erweitert. „Wir möchten noch familienfreundlicher werden“, so Gudrun Eder. Der im Zwei-Jahres-Rhytmus stattfindende Damen-Weltcup wird auch weiterhin am Semmering ausgetragen.
 

NOEN, Egerer
x

100 langfristige Arbeitsplätze geschaffen

Das Geld für dieses erste Investitionspaket übernimmt die Schweizer Renco Invest AG mit Sitz im Kanton Schwyz. „Darin sind mehrere private Investoren aus ganz Europa vertreten“, klärt Babushchak auf. Ein Ausbau in Richtung Sonnwendstein sei ein eventuelles Zukunftsprojekt, aber nicht im ersten Paket enthalten. 100 langfristige Arbeitsplätze werden mit dem Ausbau geschaffen, allein im Winterbetrieb sind zusätzlich 170 Arbeitsstellen von Nöten.

Bgm. Horst Schröttner (ÖVP) ist über die Entwicklung erfreut. „Die Gemeinde muss nun auch ihre Hausaufgaben machen, was die Infrastruktur anbelangt.“

Auf einen Blick
• 18 Mio  für Renovierung des Hotel Panhans bereitgestellt.
• 38 Mio  fließen in die Optimierung der zu 99,79 Prozent übernommenen Bergbahnen. 0,21 Prozent bleiben bei der Gemeinde.
• Eigentümer der Panhans Holding ist die Schweizer Renco Invest AG im Kanton Schwyz.
• Langfristig entstehen 100 Arbeitsplätze.

Zitate zum Thema
„Wir möchten den Semmering aus dem Dornröschenschlaf holen“. Gudrun Eder von den Bergbahnen

„Wo kommt das viele Geld für die Investitionen her?“ Ein Einwohner vom Semmering

„Jeder faire Partner ist am Semmering willkommen“. Bürgermeister Horst Schröttner (ÖVP), Gemeinde Semmering.

„Wir wollen die Natur nicht überstrapazieren, aber doch jedes Jahr etwas Neues bieten.“ Gudrun Eder.

„Die Gäste sollen sich als Kaiser fühlen.“ Gudrun Eder.

„Meine Einstellung ist pro-westlich. Wir haben nicht das Ziel, alles am Semmering zu erwerben, alle Liegenschaften, die wir bis jetzt gekauft haben, wurden uns von einem Makler angeboten. Wir suchen auch nicht nach weiteren Objekten.“ Eigentümervertreter der Panhans-Gruppe Viktor Babushchak auf die Frage eines Semmeringers nach seiner Gesinnung bezüglich der politischen Ereignisse in dessen Heimat, der Ukraine.

„Der Semmering hat touristisches Potenzial. Visionen für die beste Lösung haben wir.“ Viktor Babushchak zum derzeitigen Problem Parkplätze.