Buslenker bei Unfall schwer verletzt. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Edlitz, Autobahnpolizei Warth, Rotes Kreuz sowie Asfinag wurden zu einem Reisebusunfall mit einer eingeklemmten Person auf die Südautobahn (A2) Richtung Graz alarmiert.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 16. September 2017 (11:55)

Kurz vor dem Autobahnknoten Grimmenstein kam ein 45 jähriger Lenker aus der Steiermark mit seinem Reisebus von der Fahrbahn ab und prallte abwechselnd gegen die rechte und Mittelleitwand. In Folge kam der Reisebus entlang der Mittelbetonleitwand auf der Überholspur zum Stillstand.

Der Lenker musste mit dem Notarzt intensivmedizinisch versorgt und mit schweren Verletzungen ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht werden. Es befanden sich keine anderen Insassen im Reisebus.