Lkw kracht in ASFINAG-Streckenfahrzeug. Am heutigen Mittwochnachmittag ist es auf der Südautobahn (A2) Richtung Graz im Bereich Seebenstein zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen.

Erstellt am 23. Juli 2014 (17:34)
NOEN, Einsatzdoku.at
Zwei Mitarbeiter des ASFINAG Streckendienstes, waren gerade mit Absicherungsarbeiten nach einem Reifenwechsel  am Pannenstreifen an einem Pkw beschäftigt. Hierfür wurde die erste Fahrspur gesperrt, um eine Sicherheit für die Pkw Insassen zu schaffen, um sicher den Reifen zu wechseln.

Ein slowenischer Lkw Lenker bemerkte die abgesicherte Stelle zu spät und krachte frontal gegen das Heck des ASFINAG Fahrzeuges. Glücklicherweise befanden sich die beiden ASFINAG Mitarbeiter ausserhalb des Fahrzeuges.

Vollständige Sperre der A2 Richtung Graz

Der LKW Lenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Roten Kreuz ins Landesklinikum Neunkirchen gebracht. Für die Bergungsarbeiten die von der FF Neunkirchen Stadt und einem LKW Abschleppunternehmen durchgeführt wurden, musste die A2 Richtung Graz in diesem Bereich vollständig gesperrt werden. Eine Ableitung über die B54 wurde eingerichtet.



Aufgrund der starken Verformung mussten die beiden Fahrzeige mittels Seilwinde voneinander getrennt werden. Der Einsatz konnte nach rund einer Stunde beendet werden.