Feuerwehren im friedlichen Wettstreit. In Wiesfleck wurde der Leistungsbewerb der Feuerwehren des Abschnittes Aspang ausgetragen. Dabei wurden Top-Leistungen erzielt.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 12. Juni 2019 (14:21)

33 Wettkampfgruppen waren es, die einander am vergangenen Wochenende bei den Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerben des Abschnittes Aspang in Wiesfleck, Gemeinde Thomasberg, zum friedlichen Wettstreit gegenüberstanden. 

Bei den abschnittseigenen Feuerwehren belegten in der Kategorie Bronze die Gruppen Königsberg 1, Kienegg und Grimmenstein-Kirchau 1 die Plätze eins, zwei und drei.
In Silber war Grimmenstein-Kirchau 1 vor Königsberg 2 und Kienegg erfolgreich. Bei den Gästegruppen aus dem Bezirk Neunkirchen waren Otterthal 2, Trattenbach und Petersbaumgarten in Bronze und Trattenbach, Otterthal 2 und Petersbaumgarten in Silber die Sieger.

Die besten Gruppen außerhalb des Bezirkes waren in Bronze Aigen 1, Baumgarten und Gleichenbach 1, und in Silber Gleichenbach 1, Lichtenegg und Baumgarten. Beim Parallelbewerb traten die Feuerwehren Königsberg, Baumgarten, Kienegg und Aigen gegeneinander an. Platz eins erreichte Aigen, die Plätze zwei, drei und vier gingen an Kienegg, Baumgarten und Königsberg. Den Wanderpokal in Bronze erhielt die Feuerwehr Königsberg, jenen in Silber die FF Grimmenstein-Kirchau.

Zur Siegerverkündung konnte Abschnittskommandant Klaus Mayerhofer ÖVP-Abgeordneten Hermann Hauer, ÖVP-Bürgermeister Engelbert Ringhofer aus Thomasberg, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Sepp Neidhart sowie Vertreter befreundeter Blaulichtorganisationen begrüßen. Auch Vizeabschnittskommandant Michael Morgenbesser konnte willkommen geheißen werden. Mayerhofer bedankte sich bei Bewerbsleiter Karl Postl für die Abwicklung sowie bei allen Helfern und der Trachtenkapelle Edlitz-Grimmenstein-Thomasberg für die musikalische Begleitung. An den Kommandanten der FF Wiesfleck, Markus Pichlbauer, überreichte er eine Erinnerungsplakette.