Schloss Stixenstein wird zur Kulturbühne

Erstellt am 25. Juni 2022 | 05:18
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8394633_neu25tan_ternitz_stixenstein_peter_ratz.jpg
Peter Ratzenbeck spielt bei der langen Nacht der Gitarren.
Foto: Nadja Meister
Von 7. bis 17. Juli lädt der Verein „Event-Kultur-Ternitz“ wieder in das geschichtsträchtige Schloss Stixenstein ein.
Werbung

Dass die Veranstaltungen auf Schloss Stixenstein ein Geheimtipp sind, das ist schon lange vorbei. Gerade mal zehn Tage im Jahr stehen für die Veranstalter von „Event-Kultur-Ternitz“ zur Verfügung. Von 7. bis 17. Juli finden acht Veranstaltungen auf der im 12. Jahrhundert entstandenen Burg statt.

Traditionell startet der Veranstaltungsreigen am Donnerstag, 7. Juli um 19 Uhr mit der Vernissage von Veronika Jahre und „La Manda Luminescent“. Das erste Konzert „Dialekt schmeckt im Schloss“ findet am Freitag, 8. Juli um 19.30 Uhr mit Birgit Denk, Mella Fleck und Constantin Luger statt. Karibik-Flair gibt es am Samstag, 9. Juli um 20 Uhr mit „Candela Cubana & Marlenis y su ganga“.

ABBA gehören zu den erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte. Am Sonntag, 10. Juli, gibt es um 17 Uhr „Supertrouper“, „Mama Mia“, „Waterloo“ und weitere große Hits von der ABBA-Cover-Show zu hören. Ebenfalls Tradition hat die lange Nacht der Gitarren. Peter Ratzenbeck, Christoph Schellhorn und Simon Wahl spielen, in memoriam Franz Zwazl, am 14. Juli um 19.30 Uhr.

„Amoi daunz ma no!“ singt Sängerin Judy von der Gruppe Skolka, die am Freitag, 17. Juli, 20 Uhr, mit viel Off-Beats und Bässen zu erleben ist. Am vorletzten Tag, Samstag, 16. Juli, 19.30 Uhr, tritt die Kultband „Köergedts“ aus dem Schwarzatal auf. Mit dabei „38 Grad for Granny“ und die „Woazrocker“. Zum Abschluss bringt „Kulturreif“, unter der Leitung von Birgit und Roland Scheibenreif, eine Kinderdisco. Diese findet am Sonntagnachmittag, 17. Juli, 15 Uhr, statt.

Karten:

Werbung