Neuer Schliff für Fahrbahn in Feistritz. ÖVP-Landtagsabgeordneter Hermann Hauer nahm in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) die Fertigstellung der Fahrbahnerneuerung an der Landesstraße L 134 in Feistritz vor.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 18. Juni 2019 (16:57)
Markus Hahn
Michael Zuser (Straßenmeisterei Aspang), Klaus Längauer (Leiter der Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), LAbg. Hermann Hauer, Josef Seiser (Leiter der Straßenmeisterei Aspang), ÖVP-Vizebürgermeister Josef Aigner (Feistritz am Wechsel), Manfred Haider (Straßenbauabteilung Wr. Neustadt) und Peter Gamperl (Straßenmeisterei Aspang).

Weil die Fahrbahn der Landesstraße L 134 im Feistritzer Ortsgebiet sowie nach dem westlichen Ortsende nicht mehr den Verkehrserfordernissen entsprach, entschloss sich der NÖ Straßendienst, die Straße auf einer Länge von 1.300 Metern zu sanieren. Die Sanierung im Ortsbereich umfasste den 700 Meter langen Abschnitt vom Feuerwehrhaus bis zum östlichen Ortsende. Weitere 600 Meter wurden nach dem westlichen Ortsende Richtung Kirchberg erneuert. 

Die Arbeiten wurden von der Firma Granit aus Oeynhausen, Stadtgemeinde Traiskirchen, in zweiwöchiger Bauzeit durchgeführt. Die Kosten von rund 170.000 Euro trägt zur Gänze das Land. ÖVP-Abgeordneter Hermann Hauer nahm am Dienstagvormittag in Vertretung der Landeshauptfrau die Fertigstellung der Fahrbahnerneuerung vor.