Neue Bleibe für "Team Österreich". Mannschaft des „Team Österreich“ hat mit Festinfrastruktur bei Bauhof in Grimmenstein langfristig ein neues Zuhause gefunden.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 15. Oktober 2020 (03:28)
Bezirksstellenleiter Gregor List und Bezirksstellengeschäftsführer Horst Willesberger sowie Grimmensteins Bürgermeister Engelbert Pichler (ÖVP) mit Helfern der „Team Österreich“-Tafel Aspang.
Rotes Kreuz-Bezirksstelle

„Verwenden statt Verschwenden“ – das ist seit der Gründung der „Team Österreich“-Tafel im Jahr 2010 das Motto der Initiative von Ö3 und Rotem Kreuz. Das Ziel ist schnell erklärt: Kostenlos werden einwandfreie, aber nicht mehr verkäufliche Lebensmittel an Menschen in Not ausgegeben. So auch in Aspang, wo die wöchentliche Ausgabe bis dato in der Rettungsdienststelle über die Bühne ging.

Zuletzt wurde allerdings der Platz zu eng. „In Kombination mit der höheren Anzahl an Klienten und den herrschenden, notwendigen Abstandsregelungen ist eine sinnvolle Durchführung nicht mehr möglich gewesen“, erklärt Rot Kreuz-Bezirksstellengeschäftsführer Horst Willesberger. Weshalb die Tafel – dank eines einstimmigen Gemeinderatsbeschlusses – in die Festinfrastruktur nach Grimmenstein übersiedelte. Die Ausgabe der Waren erfolgt dort jeden Samstag um 19 Uhr, „Anfragen können an die Bezirksstelle gerichtet werden“, so Willesberger. Aktuell engagieren sich 32 Mitarbeiter bei der Aspang-Tafel.