„Aspang Awe“: Gute Laune bei Faschingssitzung!. Zum 36. Mal fand der traditionelle „Fasching in Aspang“ statt, auch heuer wieder im Festsaal der NMS.

Erstellt am 28. Januar 2018 (15:21)

Das Team rund um Obmann Bernhard Mitsch präsentierte ein buntes Programm – geboten wurden Gesangs- und Tanzeinlagen sowie diverse Sprechstücke. Ehrungen gab es im Rahmen der Sitzung für NMS-Direktorin Claudia Pölzlbauer, Apothekerin Doris Richter, Hannes Brandstetter und Vorstandsdirektorin Gertrude Schwebisch (Sparkasse), Ober-Aspangs Pfarrer Jan Schaffarzyk, Notarin Verena Miklos, Johann Rosenberger sowie ÖVP-Bürgermeisterin Doris Faustmann. Letztere erhielt den Bundesverdienstorden des BÖF (Bund Österreichischer Faschingsgilden), von welchem Alfred Kamleitner, NÖ Landespräsident, der Veranstaltung beiwohnte.

Für perfekte tänzerische Leistungen sorgten die Gardemädls, erstmals unter der Leitung von Ylva Turner. Diese sprang für Giulia Pandur ein, die im Rahmen der Freitagssitzung ihren Mädls und besonders Ylva Turner zu den Leistungen gratulierte. Als Darstellerinnen und Darsteller auf der Bühne waren zu sehen: Amelie, Johannes „Jeepy“ und Karoline „Linsch“ Edelhofer, Julian Gössl, Bernhard und Nicole Mitsch, Harry Beier, Bernhard und Patrick Schober, Mario Heissenberger, Patrick Kager, Thomas Windisch, Christiana „Chrissy“ und Eva Otterer, Sebastian und Herbert Tauchner, Isabella Gmeiner, Michi Faustmann und Thomas Schober.

Als Gardemädls begeisterten Stefanie und Theresa Reiterer, Sonja Morgenbesser, Lena Ringhofer, Julia Gruber, Julia Schacht, Sarah Ofner und Ylva Turner. Büttenredner war auch heuer wieder Sigi Pichler, die Turngruppe der Sportunion begeisterte mit ihren Darbietungen, Betreuer waren dabei Michi Faustmann und Benjamin Polzer-Staber. Viktoria Konopiski zeichnete sich wieder für die Choreographie der Männer-Tanzeinlagen verantwortlich. Moderiert wurde die Veranstaltung von Philipp Grabner. Für das leibliche Wohl sorgte Aspangs „Würstelprofi“ Clemens mit seinem Team, Karli Pandur und seine Männer kümmerten sich wieder um Licht, Ton und Co.


Mehr dazu