Baumgartner folgt Polzer als Postenkommandant nach. Die Nachfolge von Ernst Polzer als Postenkommandant in der Marktgemeinde ist geklärt: Erich Baumgartner folgt ihm nach.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 23. Februar 2017 (05:00)
privat

Jetzt ist es fix: Mit 1. März dieses Jahres tritt Erich Baumgartner (56), bisheriger Vize-Postenkommandant in Aspang, die Nachfolge des langjährigen Polizeichefs in Aspang, Ernst Polzer an. Dies bestätigt Baumgartner auch in einem Telefonat mit der NÖN.

"Kontakt zur Bevölkerung enorm wichtig"

Bei der Polizei ist Baumgartner bereits seit 1982, zwei Jahre später kam er nach Aspang. Nach der Jahrtausendwende wurde er unter Polzer Postenkommandant-Stellvertreter und wird nun dessen Funktion übernehmen. „Mir ist der Kontakt zur Bevölkerung enorm wichtig, ich möchte, dass wir in der Bevölkerung gesehen und wahrgenommen werden und viel Kontakt mit den Leuten haben“, formuliert Baumgartner seine größten Ziele.

Für Leistungssportler der Polizei verantwortlich

Der künftige Posten-Chef war von 1993 bis 2015 übrigens auch als Bergführer und Flugretter bei der Alpinpolizei tätig. „Seit 2005 bin ich außerdem für die Leistungssportler der Polizei im Laufsport verantwortlich“, konkretisiert er.

Das Vertrauen in der Bevölkerung gegenüber der Polizei weiter verstärken sowie das Sicherheitsgefühl der Bürger zu erhöhen, sei Erich Baumgartner besonders wichtig, betont er: „Jedem soll klar sein: Wenn es Probleme gibt, sind wir selbstverständlich jederzeit da!“

Vorschusslorbeeren für den neuen Postenchef gibt es auch von der Gemeindeführung. ÖVP-Bürgermeisterin Doris Faustmann: „Die Bürgermeister der Reviersgemeinden haben die Kandidatur von Erich Baumgartner ja unterstützt, es war auch der Wunsch von Postenkommandant in Ruhe Ernst Polzer. Er hat sehr gute Arbeit als Kommandant-Stellvertreter geleistet, er kennt die Bedürfnisse der Bevölkerung. Ich freue mich wirklich sehr!“