Baby kam im Rettungsauto zur Welt. Eigentlich war die werdende Mutter aus Neunkirchen bereits auf dem Weg ins Wiener Neustädter Spital – so lange wollte sich ihr Baby aber nicht Zeit lassen.

Erstellt am 05. Juni 2016 (14:28)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
NOEN, Rotes Kreuz
Als sich die Geburt im Rettungsauto abzeichnete, alarmierte die Mannschaft des Neunkirchner Roten Kreuzes den Wiener Neustädter Notarztwagen, der ihnen entgegen fuhr.

Die richtige Entscheidung: Um 8.56 Uhr kam unter Obhut der Rettungskräfte am Knoten Wiener Neustadt ein kleines Mädchen zur Welt.

Mutter und Tochter sind wohlauf - gegen Mittag durften die beiden Rettungsmannschaften dann beide im Spital besuchen, und mit einem Blumenstrauß zum freudigen Ereignis gratulieren.