Feistritz am Wechsel

Erstellt am 11. Januar 2017, 08:17

von Redaktion noen.at

Blitzeis: Pkw durchbrach Brückengeländer. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es in der Nacht auf Mittwoch (11.01.2017) auf der B54 im Gemeindegebiet von Feistritz am Wechsel gekommen.

Ein Lenker verlor auf einer Brücke die Kontrolle über seinen Pkw und schleuderte in das Brückengeländer. Durch die Wucht des frontalen Aufpralles wurde das Eisengeländer durchbrochen, ein Vorderreifen ausgerissen und auf die gegenüberliegende Bachböschung geschleudert. Wie durch ein Wunder blieb der Lenker nahezu unverletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Nach der polizeilichen Freigabe wurde der Unfallwagen von der FF Feistritz am Wechsel geborgen und auf einer naheliegenden Einfahrt gesichert abgestellt. Aufgrund der tiefen Temperaturen von minus 14 Grad und der hohen Luftfeuchtigkeit des Baches war die Brückenfahrbahn eisglatt.