Corona-Infektionen: Anstieg um sechs Fälle. Die aktuellen Fallzahlen liegen auch im Bezirk Neunkirchen weiterhin im österreichweiten Trend: Seit gestern ist die Zahl der Corona-Erkrankten um sechs auf insgesamt 29 Fälle, Stand Samstag 9.30 Uhr, angestiegen.

Von Christian Feigl. Erstellt am 21. März 2020 (13:59)
Shutterstock/Dragana Gordic

Ein Großteil der Erkrankten befindet sich nach wie vor in Reichenau in häuslicher Pflege. An einer Quarantäne des gesamten Ortes ist derzeit aber nicht gedacht: ,,Wir erwarten derzeit einen Leitfaden des Bundesministeriums, der eine bundeseinheitliche Vorgehensweise in solchen Fragen sicherstellen soll. Nach derzeitigem Stand ist in Niederösterreich eine derartige Maßnahme nicht vorgesehen. Für die Minimierung der sozialen Kontakte sorgen die Ausgehbeschränkungen, die seitens des Bundes erlassen wurden. Selbstverständlich wird die Lage aber auch weiterhin laufend intensiv beobachtet“, heißt es aus dem Sanitätsstab des Landes.

Ob auch schon positive Fälle im Krankenhaus Neunkirchen, das ja seit heute speziell für Corona-Erkrankte im südlichen Niederösterreich, die eine stationäre Behandlung benötigen, dient, ist noch nicht bestätigt.