Lenker montierte Taferl nach Crash ab - Anzeige!. Ein 35-Jähriger hat am Montagabend in seinem Heimatbezirk Neunkirchen mit einem Pkw mit gestohlenen Kennzeichen einen Unfall verursacht. Der Niederösterreicher prallte in Gloggnitz gegen einen Traktor, er wurde verletzt und soll die Taferl danach abmontiert und versteckt haben. Die Polizei fand die Kennzeichen in einem nahegelegenen Waldstück, hieß es in einer Aussendung am Dienstag.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 11. Juni 2019 (11:08)
Von Tobias Steinert, Shutterstock.com
Smbolbild

Der 35-Jährige war kurz vor 20.30 Uhr aus vorerst unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen die Zugmaschine eines 28-Jährigen aus dem Bezirk Neunkirchen gestoßen. Bei Eintreffen der Polizei waren die Unfallbeteiligten und eine Zeugin an Ort und Stelle.

Auf dem Auto waren keine Kennzeichen montiert, diese konnten jedoch aufgrund von Zeugenangaben in der Nähe entdeckt werden. Eine Überprüfung ergab, dass die Taferl in Wiener Neustadt als gestohlen gemeldet waren.

Der 35-Jährige wurde mit Verletzungen in das Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Er wird aufgrund der unterdrückten Kennzeichen der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt, teilte die Landespolizeidirektion mit.