Nach Unwettern: Kein Ort mehr Katastrophengebiet. Nach den Unwettern in der Vorwoche im Bezirk Neunkirchen sind nun auch die letzten beiden verbliebenen Katastralgemeinden Haßbach und Kirchau in der Gemeinde Warth kein Katastrophengebiet mehr.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 22. Juni 2018 (13:41)
Einsatzdoku.at/Lechner

Die Bezirkshauptmannschaft hat die entsprechende Verordnung Freitagmittag aufgehoben.

Heftige Regenfälle hatten u.a. zu Vermurungen geführt und enorme Schäden angerichtet. Warth war dabei ein Hotspot. Insgesamt waren rund 300 Objekte betroffen. Mehr als 1.100 Feuerwehrleute beseitigten die Unwetterschäden, das Bundesheer stand im Assistenzeinsatz. NÖN.at berichtete ausführlich: