Verkehrsunfall mit Fahrerflucht auf der L137. Zu einer Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall wurden am Freitagvormittag die Feuerwehren Penk Altendorf und St. Valentin Landschach auf die L137 alarmiert.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 24. Januar 2020 (12:45)

An der Unfallstelle wurde ein verunfalltes Fahrzeug, welches gegen einen Baum gekracht und im Graben zum Stillstand gekommen war, vorgefunden. Insassen konnten vor Ort keine angetroffen werden.

Nach der Absicherung der Unfallstelle wurde zuerst der Nahbereich auf eventuelle Verletzte abgesucht - ohne Erfolg. In weiterer Folge wurden die Erhebungen von der Polizei übernommen.

Nach der polizeilichen Freigabe wurde der Unfallwagen von den Feuerwehren geborgen und verbracht. Nach rund 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Der Lenker konnte wenig später an seinem Wohnort von der Polizei aufgefunden werden. Die Hintergründe sind unbekannt.