Pkw kam von Fahrbahn ab: Lenker nur leicht verletzt. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Mittwochnachmittag auf der Südautobahn Richtung Graz, zwischen Wiener Neustadt und dem Knoten Seebenstein gekommen. Bei Breitenau kam ein Lenker mit seinem Wagen aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und geriet auf die ansteigende Leitschiene.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 27. Januar 2021 (17:11)

Der Pkw überschlug sich in Folge hinter der Leitschiene und prallte gegen einen Baum. Durch den Anprall wurde ein Rad ausgerissen und auf die Fahrbahn geschleudert.

Die zuerst eingetroffene FF Neunkirchen-Stadt sowie das Rote Kreuz staunten laut "Einsatzdoku.at" nicht schlecht, dass der Lenker „nur“ leichte Verletzungen davon getragen hatte. Er wurde kurz nach dem Unfall von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit. Seitens des Rettungsdienstes wurde er zur genaueren Untersuchung ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht.

Ein ebenfalls alarmierter Notarzthubschrauber konnte nach der Autobahnlandung zum Stützpunkt zurück kehren. Die Fahrzeugbergung wurde von der örtlich zuständigen FF Wiener Neustadt durchgeführt. Im Nachmittagsverkehr kam es zu einem vier Kilometer langen Rückstau.