Bürgermeister Osterbauer positiv getestet. Jetzt hat es den nächsten erwischt: Neunkirchens ÖVP-Bürgermeister Herbert Osterbauer ist am Mittwoch positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er hat zwar keine Symptome, trotzdem zieht sein Ergebnis jede Menge an Folgen nach sich.

Von Christian Feigl. Erstellt am 15. Oktober 2020 (10:41)
Neunkirchens Bürgermeister Herbert Osterbauer muss jetzt für längere Zeit zu Hause bleiben.
Grabner

Das positive Ergebnis erhielt der Stadtchef übrigens im Rahmen eines Kuraufenthalts, wo am ersten Tag alle Neuankömmlinge routinemäßig getestet werden. ,,Als ich das Ergebnis am Mittwochnachmittag erfahren habe, bin ich aus allen Wolken gefallen, ich hatte bis auf leichtes Halskratzen gar keine Symptome, fühlte mich fit. Wenn ich nicht auf Kur gefahren wäre, hätte ich das alles nie erfahren. Zum Glück weiß ich es jetzt", so Osterbauer im Gespräch mit der NÖN.

Interessanterweise wurde seine Gattin negativ getestet. Osterbauer musste sofort die Kur abbrechen und befindet sich bis auf weiteres in häuslicher Quarantäne. 

Laut Auskunft des Gesundheitsamtes sind alle Personen, mit denen sich der Bürgermeister am Montag und Dienstag getroffen hat, potenziell gefährdet. Und das sind viele. Erste Tests bei Parteikollegen und Rathausmitarbeitern sind aktuell schon gemacht worden beziehungsweise im Anlaufen. ,,Ich hoffe, dass es so bleibt und bei allen Beteiligten alles gut verläuft. Aber ich wüsste nicht einmal, wo ich mich angesteckt haben könnte. Da sieht man wie schnell es geht und dass es jeden treffen kann!"