Kreative Köpfe in Ternitz gefordert. In der Stadtgemeinde Ternitz wurde eine Aktion ins Leben gerufen, die sowohl die junge Generation, als auch die ältere in der derzeitigen Coronakrise auf andere Gedanken bringen soll.

Von Tanja Barta. Erstellt am 23. März 2020 (14:32)

In Ternitz wird derzeit zu viel Kreativität aufgerufen. Kinder können ihre Zeichnungen an die Stadtgemeinde schicken, diese werden bei den Auslieferungen bei "Essen auf Rädern" ausgegeben. Hinter dem Projekt stehen Jugendstadträtin Jeannine Schmid und Vizebürgermeister Christian Samwald (beide SPÖ). Sie durften sich bereits über einige Einsendungen freuen: "So können wir älteren Menschen, die nun nicht rausgehen und keinen Besuch bekommen dürfen, eine kleine Freude bereiten!"

So funktioniert es: Bilder malen, fotografieren und dann per Mail an kinderzeichnung@ternitz.at schicken. Die Bilder werden dann ausgedruckt und an ältere Personen via "Essen auf Räder" verteilt. "Gerne könnt ihr auch Grüße oder aufmunternde Botschaften draufschreiben", so Schmid und Samwald.