Achtung: Neunkirchen wird "orange". Schlechte Nachrichten für den Bezirk Neunkirchen: Die Ampel-Kommission hat am Montagabend nach stundenlanger Debatte die Empfehlung beschlossen, erstmals Bezirke auf orange zu schalten. Davon betroffen sind Wien, Innsbruck-Stadt, Kufstein, Dornbirn, Bludenz, Mödling und auch der Bezirk Neunkirchen, hieß es seitens eines Kommissionsmitglieds zur APA, die mit der Meldung um 22 Uhr hinausging.

Von Christian Feigl, Philipp Grabner, NÖN-Redaktion, APA und Tanja Barta. Erstellt am 14. September 2020 (22:16)
Die Corona-Ampel im Bezirk Neunkirchen wird "orange".
APA (DPA)

Die Corona-Ampel ist am Montag erstmals auf Orange gestellt worden - auch im Bezirk Neunkirchen. Allerdings hat das mittlerweile mehr oder weniger nur noch symbolischen Charakter, denn Verschärfungen gehen damit für die betroffenen sieben Bezirke wie Wien und Innsbruck-Stadt nicht einher, meldete die APA am Montagabend.

Vielmehr gehe es um Empfehlungen, die von der zuständigen Kommission ausgesprochen wurden - etwa die Intensivierung des Schutzes von Pflegeeinrichtungen und Krankenanstalten, die Erhöhung der Screeninguntersuchungen in einschlägigen Bereichen wie Pflege, Gesundheit und Bildung sowie die Etablierung von präventiven Maßnahmen z.B. an Märkten sowie eine Einschränkung von Veranstaltungen in geschlossenen Gesellschaften ohne Sicherheitskonzept.

Nähere Details und erste Stellungnahmen dazu am Dienstagvormittag an dieser Stelle.