Wartmannstetten: Seltene Ehre für Bernard Springer

Ex-Pfarrer wurde neuer Ehrenbürger.

Erstellt am 20. November 2021 | 05:32
440_0008_8234439_neu46tan_wartmannstetten_ehrenbuerger.jpg
Bei der Verleihung des vierten Ehrenzeichens in Wartmannstetten: Pater Bernard Springer mit Vize Martin Scherz und Bürgermeister Johann Gneihs (beide ÖVP).
Foto: Tanja Barta

Eigentlich wollte man die vierte Ehrenbürgerschaftsverleihung der Gemeinde in einem etwas größeren und feierlichen Rahmen über die Bühne gehen lassen. Die aktuelle Situation rund um Corona machte das allerdings unmöglich. Um die Verleihung aber nicht ganz ins Wasser fallen zu lassen, gedachte man am 15. November in der Marien-Dankes-Kirche nicht nur dem Heiligen Leopold, sondern ernannte den ehemaligen Pfarrer der Gemeinde, Bernard Springer, zum Ehrenbürger.

„Diesen Tag haben wir ganz bewusst ausgewählt. Denn genau heute vor 45 Jahren wurdest du der Stadtpfarrer von Neunkirchen“, blickte ÖVP-Bürgermeister Johann Gneihs in seiner Ansprache zurück. Die Gemeinde habe Pater Bernard viel zu verdanken: „Du hast über 45 Jahre hinweg Großartiges geleistet!“ Für all die Tätigkeiten in Wartmannstetten – Springer betreute auch die Pfarren in Neunkirchen und Peisching – wurde deshalb einstimmig im Gemeinderat beschlossen, ihn zum vierten Ehrenbürger zu ernennen.

Groß war die Freude über die Auszeichnung auch bei Pater Bernard selbst: „Ich bedanke mich für diese Feier. Das ist eine Danksagung an Gott!“