Rotes Kreuz Neunkirchen & Gloggnitz nutzen Synergien. Horst Willesberger übernimmt Job des Geschäftsführers auch an Gloggnitzer Dienststelle.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 21. Oktober 2020 (05:12)
Symbolbild
APA (Symbolbild)

Zu einer personellen Veränderung kommt es beim Roten Kreuz: in Form eines Verwaltungsverbundes wollen die Bezirksstellen Neunkirchen und Gloggnitz künftig noch näher kooperieren.

Horst Willesberger, aktuell Bezirksstellengeschäftsführer in Neunkirchen, übernimmt diese Funktion auch in Gloggnitz, wo es bis dato lediglich eine Person für die Organisationsleitung gab. „Durch die Zusammenlegung der Verwaltungstätigkeiten wollen wir Synergien nutzen und die Effizienz erhöhen, um in Zukunft auch zeitnah und zeitgemäß auf Veränderungen reagieren zu können“, betont Horst Willesberger.

Als Gewinn beurteilt diesen Schritt auch Bezirksstellenleiterin Patricia Windbrechtinger: „Dieser Verwaltungsverbund vereinfacht die Zusammenarbeit, spart Kosten und ist eine Chance auf Veränderung!“