Neunkirchen: Elf Bewerber für Wiedner-Nachfolge. Hearing am Freitag soll über den neuen Stadtamtsdirektor entscheiden.

Von Christian Feigl. Erstellt am 21. Januar 2021 (04:45)
Nach fast zehnjähriger Tätigkeit als Stadtamtsdirektor beendete Robert Wiedner das Arbeitsverhältnis auf eigenen Wunsch.
Christian Feigl

In der Vorwoche endete die Bewerbungsfrist für die Nachfolge von Robert Wiedner als Stadtamtsdirektor. Wie berichtet, zog sich dieser aus eigenem Willen wegen eines Jobangebots und aus privaten Gründen von der Stadtgemeinde Neunkirchen zurück.

„Es haben sich am Ende doch elf Bewerber gemeldet, darunter auch eine Frau“, erzählt ÖVP-Stadtchef Herbert Osterbauer auf NÖN-Anfrage. Darunter sollen sich auch einige vielversprechende Lebensläufe befinden. Die drei bis vier interessantesten Kandidaten werden bereits am kommenden Freitag zum Hearing geladen, bei dem auch Vertreter aller Gemeinderatsfraktionen dabei sein werden. Geleitet wird es übrigens auf Wunsch des Stadtchefs von Bezirkshauptfrau Alexandra Grabner-Fritz. Ziel ist, dass der Nachfolger seine Arbeit so rasch als möglich aufnimmt.