Spontanversammlung bei Corona-Wirterebell in St. Johann

Am Abend kam es zu einer Spontanversammlung beim Lokal von ,,SigaSiga"-Gastronom Ioannis Palaiologaros in St. Johann. Der Impfkritiker und Lockdown-Verweigerer hatte seine Anhänger um Unterstützung gebeten. Zahlreiche Personen - laut seinen Angaben 40 bis 50 - folgten seinem Aufruf, die Polizei überwachte das Geschehen.

Erstellt am 24. November 2021 | 18:13
Polizei Symbolbild
Symbolbild
Foto: BilderBox.com, Wodicka

Das Geschehen übertrug der streitbare Wirt auf seiner Facebookseite mit der Kamera live. Dabei führte er eine dicke Lippe, meinte etwa, dass Bürgermeister Rupert Dworak nach seiner Politkarriere bei ihm als Putzkraft oder in der Küche beginnen könne.

Auch sonst gab er sich unter dem Applaus seiner Anhänger kampfeslustig: So meinte er, dass er keinen Cent mehr in das System einzahlen werde und keine Angst vor einer Verhaftung habe, da er seit zwei Jahren eingesperrt sei.

Kurz vor 18 Uhr wurde die Versammlung aufgelöst und das Geschehen verlagerte sich unter ,,Widerstand-Rufen" ins Lokal.