Grünbachs Ortszentrum hat wieder eine Trafik. Isabella Diemer wagte den Sprung in die Selbstständigkeit. Postpartner übersiedelte.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 05. Mai 2021 (04:34)
Gertraud Schwarz und Josef Sipötz (Post), Inhaberin Isabella Diemer, Wilhelm Puskarits (Post), SGN-Vorstandsobmann Martin Weber, Abgeordneter Christian Samwald (SPÖ), Mitarbeiterin Sabine Steingaterer, Bürgermeister Peter Steinwender (SPÖ), Adam Christian (Post), geschäftsführender Gemeinderat Andreas Pinkl (ÖVP) und Michael Steurer (Raiba).
Grabner, Grabner

Reges Treiben am Montagmorgen in der Grünbacher Ortsmitte: Seit 6 Uhr früh gehen in dem Gebäude am Hauptplatz 1 Zeitungen, Magazine, Zigaretten, aber auch Geschenkskarten oder -papier über den Ladentisch. Gemeinsam mit ihrer Mitarbeiterin Sabine Steingaterer begrüßt die neue Inhaberin Isabella Diemer die zahlreichen Kunden in dem Gebäude der SGN, in welches sie sich eingemietet hat – und notiert auch den einen oder anderen „Sonderwunsch“...

Beruflich war die 54-jährige gebürtige Grünbacherin zuletzt am Gemeindeamt tätig – nachdem kurz vor dem ersten Corona-Lockdown 2020 die alte Trafik in Grünbach die Pforten schloss, entschied sie sich spontan, den Service nun wieder anzubieten. „Die Gemeinde hat einen neuen Trafikanten gesucht und ich habe mir gedacht, dass ich das eigentlich machen könnte“, muss Diemer im Gespräch mit der NÖN schmunzeln. Schließlich habe sie „drei Nächte drüber geschlafen“ und dann zugesagt, meint sie. Neben der Trafik befindet sich in dem neuen Geschäftslokal auch der Postpartner – dieser war zuletzt im Amtsgebäude untergebracht. „Bis dato war der Andrang sehr groß“, freut sich Diemer.

Geöffnet hat die neue Trafik Montag, Dienstag und Mittwoch von 6 bis 12 und 14 bis 18 Uhr, freitags von 6 bis 18 Uhr sowie donnerstags und samstags von 6 bis 12 Uhr – im Angebot ist übrigens auch die NÖN...