Große Jubiläumsgala: Sparkasse feierte 150. Geburtstag. Mit einer Feier in der Alten Reitschule auf Burg Feistritz beging die Sparkasse Neunkirchen am Dienstagabend das 150-Jahr-Jubiläum. Und das mit etlichen Highlights: Regionale Bands spielten auf, der Judoclub Wimpassing erhielt einen Spendenscheck und sogar ein E-Auto wurde für ein ganzes Jahr verlost.

Von Philipp Grabner, Christian Feigl und Tanja Barta. Erstellt am 15. September 2021 (17:20)

Festreden und Talks, musikalische Begleitung durch regionale Bands und Musiker, kulinarische Schmankerln vom Catering rund um Gerhard Fuchs und vieles mehr – mit einer großen Jubiläumsgala beging die Sparkasse Neunkirchen am Dienstagabend auf Burg Feistritz ihr 150-jähriges Jubiläum.

New Image
Landtagspräsident Karl Wilfing (ÖVP) fungierte als Festredner.
Tanja Barta

Neben Landtagspräsident Karl Wilfing (ÖVP) und dem Präsidenten des Österreichischen Sparkassenverbandes, Gerhard Fabisch – sie beide fungierten als Festredner – konnte das Sparkassen-Vorstandsduo Gertrude Schwebisch und Peter Prober eine Menge weiterer Fest- und Ehrengäste in der Alten Reitschule willkommen heißen.

New Image
Die Sparkassen-Vorstände Peter Prober und Gertrude Schwebisch mit der Gewinnerin des E-Autos, Laura Baumbach.
Tanja Barta

Gekommen waren zahlreiche Bezirksbürgermeister ebenso wie langjährige Kunden und Partner – sogar Olympia-Silbermedaillengewinnerin Michi Polleres und ihr Trainer Adi Zeltner waren mit von der Partie, wird der Judoclub Wimpassing schließlich seit seiner Gründung finanziell unterstützt.

New Image
Finanzielle Unterstützung für den Judoclub Wimpassing: Gertrude Schwebisch, Adi Zeltner, Michi Polleres und Peter Prober.
Tanja Barta

Auch am „Geburtstagsabend“ wurden die sportlichen Leistungen des Vereins gewürdigt: Polleres und Zeltner durften einen Spendenscheck in der Höhe von 5.000 Euro entgegennehmen.

 „Mitarbeiter machen den Unterschied!“

Sparkassenverbands-Präsident Gerhard Fabisch verwies in seiner Rede unter anderem auf die großen Fortschritte, die die letzten Jahre und Jahrzehnte im Bereich der EDV mit sich brachten. Trotz aller Neuerungen zeigte er sich überzeugt: „Die Mitarbeiter sind es, die den entscheidenden Unterschied machen!“ Es brauche auch in Zukunft gut geschulte Menschen, die die Kunden betreuen, so Fabisch. Besonders oft wurde auch auf den Wert der Regionalität verwiesen – und auf diverse Projekte in der Region. So wurde das sogenannte „Leuchtturmprojekt Erste Hilfe“ vorgestellt, wozu die Sparkasse gemeinsam mit dem Roten Kreuz und dem Arbeiter-Samariter-Bund eine Kooperation einging. Das erklärte Ziel: Pro Jahr 3.500 „neue“ Ersthelfer im Bezirk ausbilden.

Besonderen Grund zur Freude hatte gegen Ende des mehrstündigen Festaktes die Grünbacherin Laura Baumbach. Die 27-Jährige sicherte sich beim großen Sparkassen-Geburtstagsgewinnspiel ein ganzes Jahr E-Mobilität mit einem vollelektrischen VW ID.3.

Musiker aus der Region traten auf

Die musikalische Umrahmung übernahmen die Gruppen „Dirty Brass“, „Edelbitter“, Sänger Hauk mit seiner Truppe sowie „René Harather and the Shooting Stars“. Moderiert wurde der Abend von „ORF Radio Wien“-Stimme Pamela Grün. Weiters unter den Gästen: Sparkassenpräsident Wolfgang Seidl, Bundesrätin Andrea Kahofer (SPÖ), die Landtagsabgeordneten Waltraud Ungersböck (ÖVP), Christian Samwald (SPÖ) und Jürgen Handler (FPÖ), Rotkreuz-Präsident Josef Schmoll (der just an dem Tag seinen Geburtstag beging), Monika Eisenhuber und Johann Ungersböck seitens der Wirtschaftskammer und viele andere mehr.

Mehr zur 150-Jahr-Feier der Sparkasse Neunkirchen auch in der kommenden NÖN Neunkirchen-Printausgabe!